fbpx

Portfolio

Berufsorientierung in Schulen

Einsatzgebiet:: Pädagoginnen und Pädagogen

Herausforderung

SchülerInnen werden in der 7. / 8. Schulstufe mit dem Thema Berufsorientierung konfrontiert. Gleichzeitig wissen viele von ihnen (noch) gar nicht, über welche Stärken sie verfügen. Wenn sie sie kennen, dann fällt es ihnen nicht leicht, diese zu benennen bzw. möglichen Berufsfeldern zuzuordnen. LehrerInnen wollen die Jugendlichen individuell fördern und auf sie eingehen, können dies aber angesichts der unterschiedlichen Bedürfnisse und der großen Klassenschülerzahl oft nicht leisten.
Die Jugendlichen, die sich entwicklungsbedingt in einer Phase des Umbruchs befinden, brauchen aber Feedback von außen, um zusätzlich zu ihrem Selbstbild einen Blick dafür zu bekommen, wo andere ihre Talente sehen. Wichtig ist außerdem eine grafische Aufbereitung, die die Jugendlichen anspricht und sie ihre Stärken auf einen Blick sehen lässt.

Lösung

TalentLoop wurde nach vielen Gesprächen mit Lehrerinnen und Lehrern passgenau auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt. Die Jugendlichen können ihre Fähigkeiten, Werten und Charaktereigenschaften aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Tool reflektieren und auch Buddies einladen, ihnen Feedback zu geben. Ebenfalls möglich ist ein Vergleich, welche Talente am besten zu ihren Berufswünschen passen. Die SchülerInnen lernen spielerisch über sich selbst nachzudenken, wodurch ihre Reflexionsfähigkeit und auch Entscheidungsfähigkeit gestärkt wird.
Ein besonderer Fokus wurde auf den Mehrwert des digitalen Begleiters als Unterstützer der Lehrkräfte in der individuellen Förderung der SchülerInnen gelegt. So können z.B. auch Ereignisse in der Schule, wie Projekte oder Praxistage mit TalentLoop reflektiert und weiterbearbeitet werden.
Die Erkenntnisse und Entwicklungen werden über die 2 Schulstufen hinweg gespeichert, sodass die SchülerInnen am Ende der 8. Schulstufe bzw. auch darüber hinaus eine fundierte Entscheidungshilfe für die weitere berufliche und schulische Laufbahn haben.

Erfolg

Die SchülerInnen steigen in das Tool gerne ein und lassen sich auch auf Reflexionen ein. LehrerInnen berichten von einem signifikant besseren Erkennen bzw. Benennen der eigenen Stärken und einer positiven Entwicklung der Persönlichkeit der Jugendlichen. Einen besonderen Mehrwert sehen SchülerInnen und LehrerInnen im Herausarbeiten dessen, welche Talente am besten zu möglichen Berufsfeldern passen – ohne sie von vornherein in eine Richtung zu drängen. Der Fokus auf die Stärken von JEDEM und JEDER – insbesondere durch das angeleitete Feedback – wirkt sich positiv auf das Klassenklima aus.


Zurück

38
290 views